Geschäftsbedingungen der Firma Ralph Raster Immobilien + Hausverwaltung

1. Geschäftsgegenstand ist der Nachweis und die Vermittlung von unbebauten und bebauten Liegenschaften aller Art. Wohngebäuden und Gewerbeobjekten, Wohn- und Gewerberäumen sowie von gewerblichen Unternehmen und sonstigen Firmen.

2. Die in unseren Angeboten enthaltenen Angaben basieren auf uns erteilten Informationen. Wir bemühen uns, über Objekte und Vertragspartner möglichst vollständige und richtige Angaben zu erteilen, eine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit können wir nicht übernehmen. Die Haftung wird für alle denkbaren Fälle im gesetzlich zulässigen Rahmen ausgeschlossen.

3. Die Vermittlungs- und Geschäftsangebote sind für uns unverbindlich und freibleibend. Insbesondere bleiben Irrtum und Zwischenverwertung vorbehalten. Die Angebote sind ausschließlich für den Empfänger bestimmt, streng vertraulich zu behandeln und dürfen ohne schriftliche Einwilligung an Dritte nicht weitergegeben werden.

4. Der Angebotsempfänger ist verpflichtet, unverzüglich schriftlich – unter Angabe der Quelle – Mitteilung zu machen, wenn ihm das Angebot bekannt ist; geschieht dies nicht, so erkennt der Empfänger unseren Nachweis und bei Kauf, Einräumung eines Vorkaufsrechtes oder Vermietung unseren Provisionsanspruch an. Die Provision gilt auch im Wege einer Zwangsvollstreckung als vereinbart.

5. Unsere Vermittlungsprovision bei Immobilienverkauf beträgt 5,95% des Kaufpreises inkl. Mehrwertsteuer und ist vom Käufer zu tragen. Unsere Vermittlungsprovision bei Vermietung beträgt 2,38% Monatsnettomieten inkl. Mehrwertsteuer und ist vom Vermieter zu tragen.

5.a Die Provision ist mit Abschluss des Hauptvertrages verdient und sofort zur Zahlung fällig. Wird der wirtschaftliche Zweck auf andere Weise, etwa durch Ersteigerung, Schenkung o. ä. erreicht, ist die Provision ebenfalls zu zahlen. Dasselbe gilt bei Abschluss des Hauptvertrages mit abweichendem Inhalt, falls die wirtschaftliche Identität des Vertrages gewahrt bleibt.

6. Bei Einräumung eines Vorkaufs-, Ankaufs- oder Erbbaurechtes, Miete oder Pacht gelten die üblichen Sätze als vereinbart.

7. Werden über von uns namhaft gemachte Objekt andere Verträge – ganz gleich welcher Art – insbesondere solche Verträge abgeschlossen, welche dem Angebotsempfänger wirtschaftlich die Verfügungsmacht oder Nutzung des Objektes verschaffen, ist der Vorgang in jedem Falle provisionspflichtig.

8. Sofern der Empfänger dieses Angebotes mit dem Verkäufer oder dessen Bevollmächtigen direkt in Verbindung tritt, ist unsere Firma zu benennen. Spätestens bei Abschluß des Kauf- oder Mietvertrages ist unsere Firma hinzuzuziehen; andernfalls entsteht ein Schadensersatzanspruch in Höhe der ortsüblichen bzw. vereinbarten Provision.

9. Die Vermarktung von Objekten, gemeinsam mit anderen Maklern oder Vermittlern, ist uns gestattet.

10. Außerhalb des schriftlichen Angebots sind keine Nebenabreden getroffen oder Zusicherungen gemacht worden. Abweichende Vereinbarungen gelten nur bei schriftlicher Bestätigung.

11. Verletzungen der vorgenannten Vertragsverpflichtungen begründen eine Schadensersatzpflicht in Höhe der ansonsten geschuldeten Provision.

12. Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Die unwirksamen Bestimmungen sind durch gültige zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Sinn der unwirksamen entsprechen bzw. am nächsten kommen.

13. Gerichts- und Erfüllungsort für alle Ansprüche aus diesem Vertrag ist Wilhelmshaven.